20. Juni 2017

[Rezension] Soul Beach: Frostiges Paradies - Kate Harrison

http://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/soul_beach_frostiges_paradies-4313/  https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/soul_beach_frostiges_paradies/kate_harrison/ISBN3-7855-7386-3/ID35297086.html  https://www.amazon.de/gp/product/3785581610/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&tag=sognatrice-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=3785581610&linkId=f488d9330c915a8169c08bbaed18c15f

(Verlagstext)
Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester erhält, glaubt sie zunächst an einen schlechten Scherz. Dann folgt sie jedoch einer Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt. Hier entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht. Doch wer steckt hinter Soul Beach und wer hat Megan umgebracht? Alice macht sich auf die Suche nach dem Mörder ihrer Schwester und gefährdet damit bald ihr eigenes Leben.


Sieg für das deutsche Cover. Das Original ist zwar nicht direkt hässlich, aber ich finde es könnte genauso gut das Cover für eine Love Story alla Traumschiff sein. Selbst mit dem Zusatz „People are dying to get here“ wirkt es auf mich nicht sonderlich bedrohlich und passt daher für mich nicht zur Geschichte. Das Deutsche Cover ist schlichter, aber gerade deswegen und durch den schwarzen Seitenschnitt wirkt es eher wie ein Thriller. Auch dieser leichte Grunge Effekt und dass statt Hochglanzkarton Papier genommen wird hebt es von anderen Büchern ab. Sehr schön.

Es gibt wohl kaum etwas schlimmeres als den Verlust eines nahe stehenden Menschen. Diese bittere Erfahrung muss auch Protagonistin Alice machen, als ihre große Schwester Meggie, die ein aufstrebender Star im britischen Fernsehen war eines Abends plötzlich tot in ihrem Studentenzimmer aufgefunden wird. Ermordet. Alice kommt nur schwer mit dem Verlust der geliebten Schwester klar. Bis sie auf einmal eine E-Mail von eben dieser bekommt, die sie ins geheimnisvolle Soul Beach einlädt.Sie loggt sich in diese traumhaft schöne tropische Welt ein und trifft endlich wieder auf ihre Schwester.

Das erste was mir positiv aufgefallen ist, ist die gute Darstellung von Alice Gefühlswelt. Ihre Trauer, das nagende Ungewissen wer Meggie umgebracht hat und den zunehmenden Realitätsverlust, als sie sich immer weiter in Soul Beach verliert sind sehr anschaulich beschrieben. Als Leser gefällt einem zwar nicht immer dieser Verlauf und Alice Entscheidungen, aber sie waren gut nachzuvollziehen.

Das Buch baut dabei zwei Spannungsbögen gleichzeitig auf: Zum einem die Frage was hinter Soul Beach steckt und zum anderen die Frage nach Meggies Mörder. Beide Spannungsbögen hielten mich gleichermaßen gepackt. Dass es sogar einzelne Seiten aus der Sichtweise des Mörders gab heizte mich noch mehr an. Vielleicht sogar etwas zu sehr? Ich war so neugierig auf die Geheimnisse, dass ich mich etwas gehetzt fühlte und sogar den einen oder anderen Absatz überflogen habe. Ähnlich wie Alice haben mich recht schnell die Ereignisse in der Realen Welt kaum noch interessiert. Ich wartete nur noch darauf, dass Alice endlich wieder nach Hause geht und sich in Soul Beach einloggt, oder im späteren Verlauf auf „Ermittlungen“ geht.
Hier hätte man vielleicht etwas Spannung herausnehmen können um sich intensiver mit den zwischenmenschlichen Beziehungen auseinanderzusetzen. Denn sowohl die Beziehung von Alice zu ihrer besten Freundin, als auch zu ihren Eltern und der plötzlichen Liebe empfand ich als zu unausgereift. Ich habe aber die Hoffnung, dass es in den Folgebänden ausgebaut wird.

Das Ende kam dann dementsprechend ziemlich schnell und ist auch ziemlich offen, wobei es noch geht und kein absolut hundsgemeiner Cliffhanger ist. Aber ich bins chons ehr gesapnnt auf den 2. Band.

Der Jugendthriller Soul Beach ist definitiv sehr spannend und packend. An manchen Stellen wären aber eine intensivere Auseinandersetzung mit den Charakteren vom Vorteil gewesen.

Jacquy's Thoughts: 3/5          
Somayas Bücherwelt: 4/5      
Buchtempel: 3,5/5                 
His & Her Books (Steffi): 4/5

Du hast dieses Buch auch rezensiert?
Dann lass mir doch ein Kommentar mit dem Link da oder noch besser: Trage dich doch in die „Meine Meinung, deine Meinung“ Liste ein, dann verlinke ich deine Rezensionen zukünftig automatisch ;)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen