27. Januar 2018

[Rezension] Wenn der Sommer stirbt - C.L. Wilson

* Die englischen Originalbücher wurden in der deutschen Übersetzung zweigeteilt, sodass es im Deutschen 4, statt 2 Bücher dieser Reihe gibt. Ein dritter englischer Band (The Jaguar King) wurde breits angekündingt, ob er ebenfalls übersetzt wird ist noch nicht bekannt.

(Folgene Links kennzeichne ich Gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung)  
https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/fantasy-buecher/wenn-der-sommer-stirbt/id_3321813?etcc_med=Slider&ver=BL&etcc_cu=onsite&etcc_cmp=Wenn%20der%20Sommer%20stirbt&etcc_var=Weitere%20Titel%20des%20Autors&etcc_plc=Produktdetailseite&ir_name=A021645%20%28978-3-404-20800-5%29  https://www.thalia.de/shop/home/empfehlungsartikel/wenn_der_sommer_stirbt/c_l_wilson/EAN9783404208012/ID40779244.html?retn=thdedvbu2%3Apaka  https://www.amazon.de/Wenn-Sommer-stirbt-C-Wilson/dp/3404208013

(Verlagstext Achtung dies ist ein 2. Band)
Erst seit wenigen Wochen herrscht Frieden zwischen den Reichen Sommergrund und Winterfels, besiegelt durch die Ehe von Sommerprinzessin Chamsin und Wynter Atrialan, dem Winterkönig. Doch der Frieden währt nicht lange. Zu Beginn des Krieges hat Wynter das Eisherz, die Essenz eines dunklen Gottes, in sich aufgenommen. Und diese Magie droht nun, ihn zu verschlingen und in einen Todesgott zu verwandeln, eine Bedrohung, schlimmer als alles, dem sich Sommer- und Winterländer je gegenübersahen ...
 

 
Da es sich im Original ja um einen einzelnen Band handelt, habe ich das Originalcover ja schon in meiner Rezension zu „Der Winter erwacht“ besprochen und daher bleibt mir da nichts mehr zu sagen. Konzentrieren wir uns also auf das deutsche Cover, das das Gegenstück zum ersten Band bildet. Ich finde es toll, dass wenn das Buch schon geteilt werden musste, die beiden deutschen Teile wenigstens in der Gestaltung und im Titel eine sichtbare Einheit bilden.

(Achtung: Dies ist eine Rezension zu einer Reihenfortsetzung. Ich versuche Spoiler zu vermeiden, kann aber nicht garantieren, dass es mir vollständig gelingt.)

Nach einem wirklich gemeinen Cliffhanger am Ende von Band eins, musste ich sofort mit diesem Folgeband weitermachen und habe ihn auch promt an einem Tag durchgelesen.

 
Mein größter Kritikpunkt an den Vorgänger war ja, dass es zu viel Sex und zu wenig um die Gefühle der Charaktere ging. Da dieser zweite Band nahtlos an den vorherigen ansetzt (ist ja auch logisch, bei ursprünglich einem Buch) geht es erstmal die ersten 100 Seiten wie gehabt weiter. Und gerade als ich anfing wirklich frustriert zu werden, fängt Chamsin an sich ihrer Gefühle bewusst zu werden und Wynter, den ich im ersten Band für recht klischeehaft hielt, zeigte nun auch mal eine verletzliche Seite und wird ins einem Charakter komplexer. Von da an gefiel es mir richtig gut, wie sich die Liebesgeschichte entwickelt. Sex spielt nicht mehr eine so große Rolle, tatsächlich sind Bettszenen ab der zweiten Hälfte des Buchs gar nicht mehr zu finden, stattdessen legt die Handlung ordentlich an Tempo zu.


Ab diesem Zeitpunkt war mehr als froh, das Buch nicht abgebrochen zu haben, denn nicht nur die Liebesgeschichte, sondern auch der Fantasyanteil nehmen nun viel mehr Raum in Anspruch. Chamsin und Wynter geraten beide in lebensbedrohliche Situationen, die wirklich spannend und dramatisch waren. Noch dazu erhebt sich ein uralter Feind und droht Winterfels mit seiner eisigen Armee zu überrennen und all dies gipfelt in einem Showdown, der zwar zugegeben noch etwas länger hätte sein können, aber trotzdem sehr spannend war. Zudem wurden bereit Verknüpfungen zu dem nächsten Doppelband gemacht, sodass ich sehr neugierig bin wie es weitergeht und die Reihe sicherlich weiterverfolge.

Der zweite Band überzeugt, wo der Erste schwächelt. Es wird verstärkt auf die Gefühle der Charaktere eingegangen und auch der Fantasyanteil nimmt deutlich zu. Abzug gibt es nur, weil der Anfang noch etwas braucht um in Fahrt zu kommen.

Mietze's Bücherecke: 5/5
Mell loves books: 5/5      
Lauras Lesezeiten: 4/5     
Vanessas Bücherecke: 5/5


Aufgrund von ausführlichen Sexszenen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wichtig!
Mit der Nutzung dieser Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. (Mehr Informationen unter der Seite "Datenschutzerklärung")