5. März 2018

Let's talk about books: Leseflauten und wo sie zu finden sind


Hallo meine Lieben,
Ihr werdet sicher bemerkt haben,  dass es im Februar etwas ruhiger hier auf dem Blog zuging. Nun, Schuld daran ist dieses Kerlchen, das sich in den letzten Wochen bei mir zu Hause breit gemacht hat:
Name: Nihil Legere oder umgangssprachlich Leseflaute
ZM-Klassifizierung: XXX


Das Nihil Legere oder im Volksmund Leseflaute genannte Wesen macht sich ein Spaß daraus Muggel vom Lesen abzuhalten. Es wird oft von gestressten Muggel angezogen. Hat es sich erst einmal in einem Haus gemütlich gemacht fängt es sofort an seinem Muggel jede Lust aufs Lesen ordentlich zu verderben. Mit seinen großen sensiblen Ohren,  die auch als Antennen funktionieren erspürt es, wenn ein Muggel Lust auf das geschriebene Wort verspürt und springt sofort mit seinen kräftigen Füßen auf die Schulter des ahnungslosen Muggel und flüstert ihn allerhand Dinge zu, die der Muggel lieber tun könnte. Ist dieser erstmal mit etwas anderem beschäftigt kann das Nihil Legere sich in Ruhe selbst den Büchern zuwenden und die ein oder andere Seite mampfen. Noch dazu legt er Vorräte in seinem Beutel an. Der ahnungslose Muggel derweil, der das Nihil Legere nicht sehen kann schiebt seine plötzliche Leseunlust in Gedanken auf irgendetwas anderes.


Ich als ein ebensolcher ahnungsloser Muggel konnte dieses Wesen natürlich nicht sehen und durch die Prüfungsphase im Februar und dem daraus folgenden Unistress war ich auch noch ein leichtes Opfer. Glücklicherweise fand ich in einer Bibliothek eine Ausgabe von New Scamanders Phantastische Tierwesen und darin war zu meiner Überraschung eine Skizze von diesem Wesen. Offenbar hat der Zauberer, der Besitzer dieses Buches war, dieses Wesen studiert und wollte seine Ergebnisse vielleicht an Obscurus Books senden, damit sie diesem Nachschlagewerk hinzugefügt werden.
Wie dem auch sei, ich habe jedenfalls die Skizzen zu dem Nihil Legere gefunden und das war mein Glück, denn der unbekannte Zauberer schrieb auch auf, wie ich die Leseflaute wieder loswerden kann. Daher kommen jetzt:

7 Tipps um Leseflauten los zu werden



Als erstes empfahl der Zauberer sein neu erfundenes „Leseflauten Adé Spray“. Da das vermutlich nur in der Winkelgasse zu erhalten ist, zählt es für uns nicht.

Kauf ein absolutes Wunschbuch
Schau dir deine Wunschliste an und gönn dir das oberste Buch auf der Liste. Eines auf das du so richtig Lust hast, was du unbedingt lesen wilslt und fang es sofort an, wenn es dich packt hast du gute Chancen, dass die Leseflaute verschwindet. (Der Zaubrer empfahl an dieser Stelle „Gammeln mit Ghulen“ von  Gilderoy Lockhart, über sein Buch Geschmack lässt sich also streiten)

Mach dir keinen Druck
Umso mehr man sich ärgert und umso größer das eingeredete schlechte Gewissen beim Muggel ist, umso mehr freut sich das Nihil Legere. Daher: Macht euch keinen Stress. Oft hilft es auch einfach mal ein paar Tage zu entspannen und bewusst nichts zu lesen. Dem Nihil Legere  wird dann oft langweilig da er ja niemand etwas ausreden kann, was derjenige gar nicht vorhat.

Probier ein Hörbuch aus
Wie wäre es für den Anfang mit einem Hörbuch? Da kann man nebenbei was machen und das Nihil Legere kann einem so viel ins Ohr flüstern wie es will, man kann ja dann mehrere Dinge gleichzeitig tun. Und hat man erstmal eine tolle Geschichte gehört (und die Leseflaute sich verzogen) hat man vielleicht auch wieder Lust auf das geschriebene Wort.

Tausch dich mit anderen Bücherfreunden aus
Such dir ein paar Lesebegeisterte und redet zusammen über eure Lieblingsbücher. Bei so vielen potentiellen Opfern ist die Leseflaute komplett verwirrt und kann Niemanden mehr etwas einflüstern.

Schau dich mal in andere Genre um
Hin und wieder hilft es über den Tellerrand hinaus zu schauen und einfach mal ein Buch aus einem anderen Genre auszuprobieren. Da Nihil Legere auch favorisierte Genre haben und sich ihre Muggel dementsprechend aussuchen interessieren sie sich nicht mehr für einen, wenn man das Genre wechselt.

Schaff dir eine gemütliche Leseatmosphäre
Such dir ein kuschliges Plätzchen, wenn es draußen stürmt und ungemütlich ist und lege alles bereit was du zum Lesen brauchst: tolles Buch, warme Decke, vielleicht einen heißen Tee/Kaffee/ Kakao und wie wäre es mit einem entspannenden Schaumbad? (Nihil Legere mögen kein Wasser und lassen dich im Bad in Ruhe)

Lies ein Lieblingsbuch erneut
Dieser Tipp war für mich der Ausschlaggebende, der die Leseflaute zum Fenster hinausgejagt hat: Nimm dir ein Lieblingsbuch vor. Eins, das dich schon mal richtig begeistert hat und versinke erneut in der Welt deiner Lieblingshelden. Da wird man ganz schnell taub für alle Einflüsterungen des Nihil Legere.

Das wars auch schon und solltet ihr mal eine Leseunlust verspüren helfen euch diese Tipps hoffentlich das süße, aber ärgerliche Wesen zu vertreiben.



Kommentare:

  1. Also ich muss ja ehrlich sagen, wenn die Leseflaute immer so süß aussehen würde wie das kleine Wesen da oben, dann könnte ich gar nichts gegen sie haben xD

    Ich glaube, Leseflauten erwischen auch den/die größten Leser*in mal. Deine Tipps können da sicherlich helfen, aber wenn man mal in einem richtigen Lesetief steckt, sollte man sich wahrscheinlich an den Punkt "Mach dir keinen Druck" halten, denn alles andere frustriert nur :/ Mir hat es bisher manchmal geholfen, wenn ich ein Buch von meinem SUB in die Hand genommen habe, das ich bisher gar nicht mehr auf dem Schirm hatte. Oder ich fange viele verschiedene Bücher zu lesen an und schaue, bei welchem es am flüssigsten läuft.

    Auf jeden Fall ein sehr süßer Post :D

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :),

    dein Leseflauten-Monster ist aber ein Süßes :D! Bei mir war es anscheinend auch schon mal, denn auch ich steckte schon in der einen oder anderen Leseflaute, welche mal stärker und mal schwächer war. Vielleicht waren die schwachen noch Jungtiere ;)?

    Bei mir hat damals tatsächlich der Hörbuch Tip gut geholfen. Ich konnte aufräumen, kochen, Hausaufgaben machen, ... nebenher und habe mich dennoch in einer Geschichte verloren ♥. Hoffen wir, dass die Leseflaute uns erst mal verschohnt. Aber von irgendwas muss es schließlich auch leben *Schulterzucken* ;).

    LG Conny

    AntwortenLöschen

Wichtig!
Mit der Nutzung dieser Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. (Mehr Informationen unter der Seite "Datenschutzerklärung")