10. April 2018

[Rezension] Die Legende der Bernsteinstadt: Die zwölf Könige - Bradley Beaulieu

 
 * Laut Autor wird die Reihe aus 6 Bänden bestehen, die mittlerweile vom Originalverlag auch alle gekauft wurden (Hier erfahrt ihr mehr)
Weitere Infos zum Buch:
 
ISBN: 978-3-426-51817-5
Übersetzer/in: Antonia Zauner
Ersterscheinung (D): 01.09.2017
Genre: Low Fantasy



(Folgene Links kennzeichne ich Gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung)

https://www.droemer-knaur.de/buch/9254841/die-zwoelf-koenige  https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/die_zwoelf_koenige/bradley_beaulieu/ISBN3-426-51817-1/ID47662114.html  https://www.amazon.de/gp/product/3426518171/ref=as_li_qf_asin_il_tl?ie=UTF8&tag=sognatrice-21&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=3426518171&linkId=35b87c571a98d8191223b4af0782d362

(Verlagstext)
Auf Kufen gleiten stolze Handelsschiffe über das Sandmeer nach Sharakhai, Wiege der Zivilisation und Heimat der Zwölf Könige. Vor Jahrhunderten haben die Götter selbst ihnen unvorstellbare Macht verliehen, seither beherrschen sie die wundersame Stadt mit eiserner Hand.
Die Waise Çeda hat es mit ihren 19 Jahren zu einer gerissenen Diebin und gefeierten Arenakämpferin gebracht. Doch nie wird sie jene Nacht vergessen, als ihre Mutter im Namen der Zwölf Könige hingerichtet wurde. Auf der Suche nach Rache verbündet Çeda sich mit allerlei zwielichtigen Gestalten und gerät mitten hinein in eine Verschwörung, in der der Tod ihrer Mutter eine viel größere Rolle spielt, als sie je hätte ahnen können.


Her sehen wir links das deutsche Cover, und ganz rechts die amerikanische Originalversion. Wie ihr sehen könnt, orientiert sich das deutsche aber stark an der UK Version, deswegen wollte ich euch die nicht vorenthalten. Tatsächlich gefällt mir die deutsche Version am besten. Sie ist wie ein Update des UK Covers mit einer Protagonistin die noch mehr Badass aussieht und daher prima zu Çeda passt. Auch die Dornen wirken noch bedrohlicher. Das Original Cover unterstreich hingegen eher das Wüstensetting und vermittelt wunderbar die „Magie des Orient“. So gesehen mag ich eigentlich alle Cover ganz gerne.

Ganz unschuldig dünn sieht dieses Buch von außen aus, doch hinter dieser Fassade verbirgt sich auf fast 700 zeitungsdünnen Seiten ein ordentliches Wüstenspektakel.

Eine starke Protagonistin und vielschichtige Charaktere

Gleich mit den ersten paar Seiten in denen ich Çeda in einem ihrer Arenakämpfen begleitete wusste ich: Diese Protagonistin werde ich lieben. Und so war es dann auch. Çeda ist eine strake selbstbewusste und kampferprobte Heldin die mir schnell ans Herz gewachsen ist. Mir hat besonders gut gefallen, dass sie trotz ihres Rachedurstes noch Mitgefühl und Freude zeigt und die Aktionen der mondlosen Schar zu Recht verurteilt. Manchmal wenn es um Rache geht hat man ja Protagonisten die an nichts anderes mehr denken können und wie eine Maschine auf ihr Ziel zustreben. Çeda hingegen bleibt menschlich, trotz allen Rachegelüsten und das fand ich toll.

Was die Nebencharaktere angeht, so sind sie individuell, vielschichtig und interessant ausgearbeitet, wenn mir auch nur recht wenige wirklich symphytisch waren. Die meisten spinnen ihre eigenen Intrigen und man weiß nie genau woran man ist. Gerade Emres Entwicklung ist vom dramaturgischen her toll, aber vom Gefühl her schlägt er, wenn man mich fragt, eine gefährliche Richtung ein. Wen ich sehr mochte war Ramahd. Auch er kocht sein eigenes Süppchen, aber irgendwie mochte ich ihn trotzdem. Und Spoiler: Ich bin im Fanherzen fleißig am shippen und hoffe, dass trotz des letzten unglücklichen Aufeinandertreffens er sich wieder mit Çeda versöhnt.

Leider auch ein paar Längen

Leider konnten die gut ausgestalteten Charaktere und das äußerst atmosphärisch beschriebene Setting nicht über die paar Längen die das Buch besitzt hinwegtäuschen. Zwar gibt es genügend Geheimnisse, die es zu lüften und Verschwörungen, die es aufzudecken gilt und es gibt auch mehrere spannende Kampfszenen, doch dazwischen mogeln sich immer wieder Passagen, die durchaus als zäh zu bezeichnen sind. Hinzu kommt, dass, auch wenn die diversen Rückblicke in Çedas Vergangenheit ihren Charakter immer differenzierter beschreiben, ich mir nicht sicher bin, ob sie alle wirklich für das Vorantreiben der Handlung nötig gewesen wären. Immerhin: im letzten Drittel wird das Tempo dann angezogen und es passieren viele interessante und spannende Dinge kurz hintereinander, die mich letztendlich sehr neugierig auf den zweiten Band werden ließen.
Auch wenn ein paar zähe Passagen gibt, hat mich Die zwölf Könige mit seinem atmosphärischen Setting, einer starken Heldin und vielschichtigen Charakteren wirklich gut unterhalten und ich werde die Reihe sicherlich weiter verfolgen.

https://www.droemer-knaur.de/home

365 Seiten: 4/5                              


Kommentare:

  1. Mir hat der erste Band auch sehr gut gefallen! Schön zu lesen, dass es sechs Bände werden sollen, hoffentlich finden die auch alle in die deutsche Übersetzung. Zumindest Buch 2 ist ja schon angekündigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA das hoffe ich auch =) Wäre schade wenn sie nicht alle kämen, aber daran will ich erstmal gar nicht denken xD

      Löschen
  2. Und bei mir liegt der das Buch immer noch auf der Wunschliste ... wie so viele andere. Aber deine Rezension zeigt mir zumindest, dass es da verdient einen Platz hat und ich es nicht beim Wunschlisten-Ausmisten streichen sollte.

    lg Isbel

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    Mir gefiel Çeda als Protagonistin auch sehr gut, auch besonders, weil sie sich nicht komplett in ihrer Rache verlor, aber auch so war sie ein starker Charakter und doch nicht fehlerfrei.
    Die Längen hab ich auch so empfunden, aber trotzdem war es ein sehr gutes Buch. Ich dachte es werden 3 Bücher, aber wenn es 6 werden - puh, da bin ich dann wirklich gespannt, was noch alles kommt. Das Setting hat mich beim ersten Teil auf jeden Fall schon gehabt und auch die Charaktere.
    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen

Wichtig!
Mit der Nutzung dieser Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. (Mehr Informationen unter der Seite "Datenschutzerklärung")