18. Juli 2018

Blogparade: Literarische Weltreise: Tag 4: Südeuropa

Literarische Weltreise – Blogparade + Gewinnspiel

Wir reisen weiter auf unserer literaischen Weltreise von Petrissa vom Hundertmorgenwald. Heute komt so richtig Urlaubsfeeling auf, denn wir erkunden zwischen antiken Städten und Orangenbäumen den Süden Europas.

Die Europatour auf einen Blick:

Tag 1: Skandinavien   
 Tag 2: Britische Inseln
Tag 3: Westeuropa     
Tag 4: Südeuropa       

Südeuropa

La bella Italia, mein Lieblingsland in Europa. Aber auch Griechenland, Spanien und Portugal haben es mir angetan. Allgemein bin ich einfach ein riiiiiiiiieesen Fan des Mediterranen. Länder, Leute und das Essen werden von mir geliebt und ich wünschte ich könnte mehr Urlaube dort verbringen (oder überhaupt Urlaub) und ja ich weiß, Bulgarien ist eigentlich Südosteuropa, aber für diese Region wollte ich keinen extra Beitrag daher teile ich die wenigen Bücher die ich von dort habe nach Süd- und Osteuropa auf und Bulgarien passte für mich mehr nach Südeuropa. (Wo es eine Rezension von mir gibt, sind die Bilder verlinkt)
Oh und wenn jemand z.B Helden des Olymp vermisst: Ich führe keine Reihenfortsetzungen mit auf, da ich euch durch die Inhaltstexte nicht spoiler möchte.

https://miss-page-turner.blogspot.com/2018/01/rezension-das-spielhaus-claire-north.html
Das Spielhaus ist ein Sammelband von drei Novellen, die im Original einzeln erschienen sind. Die erste Novelle spielt in Venedig, daher führe ich es hier mit auf =)



 


 







Wir sind fast durch mit Europa. Übermorgen kommt die vorletze Station: Osteuropa


Termine der Blogparade:

09.07. - 22.07. Europa
23.07. - 05.08. Afrika
06.08. - 19.08. Asien
20.08. - 02.09. Australien
03.09. - 16.09. Südamerika
17.09. - 30.09 Mittel-/ Nordamerika



Kommentare:

  1. Hallo Sandra,

    oh, Alhambra fand ich ja furchtbar. Ich weiß gar nicht mehr genau was. Irgendwas mit der Zeitreise, was ich völiig unlogisch fand. ^^
    Aquila habe ich auch gelesen: Ich bin ja ein großer Poznanski Fan, aber das hat mich nicht so überzeugt. Das Ende fand ich allerdings cool.
    Das Spielhaus und Fuchsrot habe ich mal auf die WuLi gesetzt.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alhambra habe ich vor Ewigkeiten gelesen und weiß noch, dass ich es auch nicht so toll fand, aber da ich sonst nichts zu Spanien hatte, aheb ich es mit aufgeführt =D
      Aquila fand ich allein wegen Siena schon nicht schlecht. Ich war vor ein paar Jahren mal dort und habe mich sofort unsterblich in diese Stadt verliebt.

      LG Sandra

      Löschen
  2. Hey Sandra,
    keines deiner hier vorgestellten Bücher habe ich gelesen. Poznanski habe ich mehrfach versucht aber sie liegt mir nicht. Ich liebe ihre Elaria-Trilogie und wünschte, sie würde wieder eine Dystopie schreiben. Aber das Genre hat sie wohl aufgegeben. :-(
    Bulgarien und Griechenland sind noch blinde Flecken auf meiner Lesekarte! Werde mal Bücher explizit danach aussuchen müssen.

    GlG, monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den ersten Band der Elaria Trilogie fand ich auch klasse. Hatte ihn mal vor einigen Jahren in der Bibo ausgeliehen. Mittlerweile habe ich auch die ganze Trilogie zusammen, muss aber gestehen, dass der 2. und 3. noch SUBBT und ich den ersten wohl nochmal re-readen müsste.

      LG Sandra

      Löschen
    2. Das musst Du bald von Deinem SuB erlösen. Ich liebe die Trilogie echt!
      Monerl: Letztes Jahr zur Buchmesse durfte man bestimmte Autoren Fragen stellen. Das wurde ausgelost. Ich hatte Glück und meine Frage an Poznanski kam dran, die da war, ob sie nochmal eine Dystopie schreibt. Sie schließt es nicht aus, arbeitet aber gerade an keiner. Hm, ja. :/
      Hast Du es mal mit den Krimis probiert? Aber gut, es gibt ja genug Autoren... und Bücher...

      Löschen
    3. Krimis sind nicht so mein Fall. Hin und wieder verirrt sich mal ein Thriller in meine Hände aber ich steh einfach nicht auf die Ermittler Perspektive. Die paar Thriller die ich habe sind nie aus der Sicht des Ermittlers/Inspektors etc.

      LG Sandra

      Löschen
    4. @Petrissa
      Ich habe schon gehört, dass Poznanski eigentlich keine weiteren Dystopien schreiben wird. Sie hat sich auf das Genre Krimi/Thriller fokusiert. Ich habe einige ihrer Krimis gelesen, aber die gefallen mir nicht so. Die Jugendthriller sind mir absolut zu lasch und die anderen zu langweilig oder das Ende zu konstruiert. Werde mit ihren Büchern einfach nicht war.

      @Miss Pageturner:
      Du musst unbedingt Teil 2 und 3 lesen! Die Dytopie ist genial! Am besten du re-readest den ersten Teil nochmal, damit du im Flow bist. hihi

      GlG, monerl

      Löschen

Wichtig!
Mit der Nutzung dieser Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. (Mehr Informationen unter der Seite "Datenschutzerklärung")