10. Juli 2018

[Rezension] Wie Monde so silbern - Marissa Meyer

Weitere Infos zum Buch:
 
ISBN: 978-3-551-58335-2
Übersetzer/in: Astrid Becker
Ersterscheinung (D): 20.12.2013
Genre: Jugendbuch/Sci-Fi/Märchenadaption


Folgene Links kennzeichne ich Gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung, bei dem Amazon Link handelt es sich um ein Affiliate Link)

https://www.carlsen.de/hardcover/die-luna-chroniken-1-wie-monde-so-silbern/57179  https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/wie_monde_so_silbern_luna_chroniken_bd_1/marissa_meyer/ISBN3-551-58335-8/ID40888814.html  https://www.amazon.de/gp/product/3551583358/ref=as_li_qf_asin_il_tl?ie=UTF8&tag=sognatrice-21&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=3551583358&linkId=62a05395ea7b29b241c711f98b630cfe

(Verlagstext)
Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

Hm unentschieden. Ich habe ja bei vielen schon gelesen, dass sie es als sehr schade empfinden, dass das Originalcover nicht übernommen wurde und die Gestaltung ist wirklich super, aber ich finde das deutsche Cover auch echt schön. Erst sieht man nur ein Muster und dann erkennt man „Hey das sind ja Aschenputtels Schuhe.“ Coole Idee und dass die Schuhe auch noch metallisch schimmern setzt dem Ganzen noch einen drauf (Was jetzt bei dem digitalen Bild nicht so rüber kommt). Das Original ist aber wie gesagt auch wunderschön, besonders im Zusammenhang mit den Folgebänden wo immer ein Element rot hervorsticht.

Mal wieder eine SUB Leiche befreit, die diesen Status so überhaupt nicht verdient hatte. Ich will zwar nichts vorwegnehmen, aber eines verrate ich auch jetzt gleich. Das Buch hat mich begeistert.

 Aschenputtel im Sci-Fi Style

Das klassische Märchen Aschenputtel, oder Cinderella wie sie im englischen Sprachraum genannt wird, trifft auf eine hochtechnisierte Zukunft. Klingt abstrus? Ist es aber ganz und gar nicht.

Protagonistin Cinder ist ein Cyborg. Als Kind erlitt sie einen schweren Unfall und nun besteht ein beachtlicher Teil von ihr aus Maschinenteilen. Das dem so ist, ist ja schon dem Klapptext zu entnehmen, aber es hat mich doch überrascht wie viel von Cinder nicht aus Fleisch und Blut ist, was Cinder sofort noch ungemein interessanter machte.
Von der Verschmelzung von Mensch und Maschine mal abgesehen hat die Welt nach dem 4. Weltkrieg aber auch sonst beachtliche technische Fortschritte gemacht, Adroiden die fast menschlich sind, Raumfahrt und Hover autos sind da nur ein paar Beispiele. Marissa Meyer hat hier eine sehr interessanter Welt geschaffen. Insbesondere den Kontras der vielen Technik und dafür eine sehr konservative Staatform, nämliche eine Erbmonarchie, empfand ich als sehr faszinierend.

Nun könnte man denken die moderne Welt ist nur eine andere Kulisse um das allseits bekannte Märchen runter zu rattern, aber auch hier irrt man. Durch den neuen Hintergrund ergeben sich immer wieder überraschende Wendungen, dennoch zieht sich das Märchen wie ein roter Faden durch die Handlung. Häufig hat man ja auch sogenannte Märchenadaptionen, die auf den ersten 20 Seiten sich am Vorbild orientieren und dann nichts mehr damit zu tun haben. Marissa Meyer hingegen gelingt es ganz wunderbar verschiedenste Elemente aus dem Märchen konsequent durch die Handlung zu weben und dem Buch dabei dennoch eine Einzigartigkeit zu verleihen.

Cool, tough, Cinder

Ich fasse also schon mal zusammen: Faszinierende Welt und eine abwechslungsreiche Handlung, die trotzdem noch als Märchenadaption zu erkennen ist. Klingt schon toll? Es kommt noch besser, denn Protagonistin Cinder ist eine Heldin wie sie das Leserherz höherschlagen lässt. Als Cyborg hat sie keinerlei Rechte, ihre Stiefmutter und Schwester behandeln sie absolut grausam und trotzdem schlägt sich dieses Mädchen tapfer und stolz durch und dann ist sie auch noch Mechaniker, wenn das nicht mal ein Zeichen für Emanzipation ist. Cinder gehört mit ihrer ehrlichen, gutmütigen und toughen Art fortan zu meinen Lieblingsheldinnen.

Bei solche einer Heldin war natürlich die Gefahr groß, dass der männliche Counterpart da etwas untergeht. Glücklicherweise ist Kai ein liebenswerter authentischer Charakter, der durch die Last der plötzlichen Krönung einige Facetten bekommt. Zusammen sind die beiden einfach nur zum hinschmelzen. Ich habe jede einzelne gemeinsame Szene geliebt.

Und als wäre das Alles nicht schon toll genug gibt es da auch noch Iko. Eine herzerwärmende Androidin mit einem überaus menschlichem verhalten die man sofort ins Herz schließt. Iko ist ungefähr so süß wie Wall-E und Eve, nur dass Iko reden kann.

Ich würde am liebsten noch viel mehr über dieses Buch schwärmen. Wie toll Cinder und Kai sind, wie sehr ich mir die Fortsetzung in meinen Besitz sehne und wie mitreißend die Handlung ist, doch wenn ich noch viel mehr schreibe, liest sich das wahrscheinlich eh keiner durch. 😂

Was soll ich zum Schluss blos sagen außer: Macht nicht denselben Fehler wie ich und lasst dieses wundervolle Buch auf eurem SUB verrotten. Lest es! Wer starke Heldinnen und interessante Welten mag wird bestimmt begeistert sein.

Weltenwanderer: 5/5              
Nenanties Bücherwelt: 4,5/5
Tintenmeer: 4/5                      
foxy books: 4/5                       
TraumBuchFänger: 5/5           


Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen!

    Hihi, ja da wurde es wirklich Zeit! Die Reihe ist soooo toll und viele lassen sich ja durch den "Science Fiction" Aspekt abschrecken, aber man sollte eben auch mal was neues ausprobieren! Freut mich sehr dass du es jetzt gelesen hast und vor allem, dass es dich auch so begeistern konnte!

    Vielen Dank auch fürs verlinken <3

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA ich schäme mich es so lange auf dem SUB gehabt zu haben, wobei der Sci-Fi Teil mich nicht abgeschrekt hat, habe ja schon einige reine Sci-Fi Romane gelesen. Ich habe eher die Tendenz Bücher, von denen ich annehme,dass sie mir gut gefallen werden vor mir her zu schieben, da ich sie nicht anfangen will, damit ich mich weiterhin auf sie freuen kann. bescheuert, ich weiß xD

      LG Sandra

      Löschen

Wichtig!
Mit der Nutzung dieser Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. (Mehr Informationen unter der Seite "Datenschutzerklärung")