28. März 2019

[Rezension] Die Farben der Magie - Terry Pratchett

* Es gibt über 40 Bücher die zur Scheibenwelt gehören, allerdings gibt es keine einzige lineare Reihenfolge sondern mehrere Reihen parallel. Hier findet ihr eine gute Übersicht, die euch auch zeigt, wwelche Bücher für Einsteiger geeignet sind 

Weitere Infos zum Buch:
 
ISBN: 978-3-492-28062-4
Übersetzer/in: Andreas Brandhorst
Ersterscheinung (D): 1985 Diese Ausgabe: 22.05.2015
Genre: Humoristische Fantasy



Folgene Links kennzeichne ich Gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung, bei dem Amazon Link handelt es sich um ein Affiliate Link)

https://www.piper.de/buecher/die-farben-der-magie-isbn-978-3-492-28062-4  https://www.thalia.de/shop/home/verknuepfung/ID41609711.html  https://www.amazon.de/gp/product/3492280625/ref=as_li_qf_asin_il_tl?ie=UTF8&tag=sognatrice-21&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=3492280625&linkId=ec7605aead8bad5e3f339c50d24eb58b



(Verlagstext)
Der Magier Rincewind ist vom Pech verfolgt - erst wird er von einem geltungssüchtigen Zauberspruch befallen, dann verliert er seine Stelle an der Unsichtbaren Universität. Fortan verdingt er sich als Fremdenführer für den ersten Touristen auf der Scheibenwelt. Und natürlich geht auf der Reise so ziemlich alles schief ... 

Hier haben wir links die deutsche Neuauflage und rechts das Original, was gleichzeitig auch lange Zeit das deutsche Cover war (bez. ein Ausschnitt davon). Beide zeigen Szenen aus dem ersten teil des Buches, aber man sieht halt deutlich den Altersunterschied. Die Neuauflage wirkt wesentlich moderner und damit auf mich auch ansprechender. Zweiblum ist dabei ganz klasse getroffen, wie ich finde und auch, dass die Truhe mit abgebildet ist finde ich toll (überhaupt finde ich die Truhe klasse xD)

Mein erster Ausflug in die Scheibenwelt. Schon oft habe ich begeisterte Worte über Terry Prattchett gehört, doch die schiere Masse der Scheibenwelt Bücher hatte mich bisher doch immer etwas abgeschreckt, doch meine Neugier wuchs so stark, dass ich nun doch diese erste Reise wagte.

Nichts ist so, wie die Scheibenwelt

An der Seite des Touristen Zweiblum und des erfolglosen Zauberer Rincewind erkundet man diese bizarre Welt und schnell wird klar: Was Terry Prattchett hier erschaffen hat, lässt sich mit nichts anderem vergleichen. Dies lässt sich sowohl positiv, als auch negativ sehen. Positiv ist auf alle Fälle die Kreativität und Individualität dieser Welt. Allein, dass die Scheibenwelt auf dem Rücken von vier Elefanten ruht, die wiederum auf dem Panzer einer riesigen, durchs All sausenden Schildkröte stehen, zeigt schon, wie wunderbar skurril und einfallsreich die Welt gestaltet ist. Hinter jeder Seite verbergen sich neue Wunder und auch die Charaktere sind herrlich schrullig und einzigartig. Wer zu diesem Buch greift kann sicher sein, ein Abenteuer zu erleben, dass er so noch nie zuvor gelesen hat.

Leider hat das Ganze auch eine Schattenseite: es ist zum Anfang wahnsinnig verwirrend.  Terry Prattchet erschafft nicht einfach nur ein Fantasyland, nein er erschafft ein ganzes Universum mit eigenen physikalischen Regeln. Ich lese nun seit über 10 Jahren intensiv Fantasyliteratur und habe normalerweise keinerlei Schwierigkeiten mich in neue fremde Welten zurecht zu finden, aber bei der Scheibenwelt wusste auch ich anfangs nicht wie die Dinge so laufen. Das fängt schon bei den Richtungsangaben an. Mit der Zeit wird es besser, dennoch denke ich, dass ich noch ein paar weitere Bände brauchen werde, um wirklich in der Scheibenwelt angekommen zu sein

Von der Kunst Geräusche in Worte zu bannen

Ein weiterer Punkt, der Die Farben der Magie von anderen Büchern abhebt ist sicherlich Prattchetts Sprach- und Erzählstil. Bei der Sprache fallen zwei Dinge besonders auf:  Zu einem die Vorliebe für Schachtelsätze, Einschübe und Anmerkungen und zum anderen einen Hang zur Lautmalerei in Sinne davon, dass Stimmen und Geräusche ganz genau beschrieben werden.  Beides ist auf seine Art unterhaltsam und macht den Schreibstil zu etwas ganz Eigenem.
Ähnlich ist es mit dem Erzählstil, auch hier verlässt Prattchett konventionelle Pfade und springt auch gerne mal von der einen zur anderen Stelle, erstmal ist man wieder kurz verwirrt, doch zum Ende hin ergibt dann alles plötzlich einen Sinn.


Ein Spiegel der Gesellschaft

Worauf ich hier natürlich ebenfalls s zu sprechen kommen möchte ist der allseits gelobte Humor der Bücher. Dazu sei gesagt, dass das Buch eine klassische Slapstick Momente hat, die auch ganz ok war, viel unterhaltsamer fand ich jedoch die Witze zwischen den Zeilen. Wenn die Händler noch keine Ahnung haben was Tourismus ist, sich aber schon absolut sicher sind, dass sich damit viel Geld verdienen lasse oder Zweiblum seine Kamera herausholt, in der ein kleiner Dämon die Bilder malt, dann hält Prattchett unserer heutigen Gesellschaft einen herrlich komischen Spiegel vor. Diese Stellen haben mich am meisten begeistert und zum Lachen gebracht.

Auch wenn der Einstieg selbst für hartgesottene Fantasyfans ziemlich verwirrend sein kann, macht dieses erste Abenteuer mit Rincewind und Zweiblum Lust auf mehr. Mehr Skurrilität, mehr Magie, mehr Scheibenwelt!


Weltentaucher: 5/5   

Kommentare:

  1. Ahhh wie cool! Ja das erste Mal in der Scheibenwelt fand ich auch extrem verwirrend und wusste noch nicht so recht ob ich davon mehr lesen soll ... Zum Glück hab ich es gemacht, denn ich hab nach 2-3 Bücher auf einmal nur noch mehr lesen wollen :D
    Ich müsste nochmal zählen, aber ich glaube, ich hab alle Bände zuhause die es von der Scheibenwelt gibt und ich muss unbedingt (!) endlich mit dem re-read anfangen. Letztes Jahr hab ich diesen Band gelesen und wollte dann auch zeitnah weitermachen. Habs aber nicht geschafft. Aber jetzt hab ich wieder richtig Lust drauf!
    Grade die Bände mit TOD, der Stadtwache und den Hexen find ich so genial :D

    Liebste Grüße und viel Spaß mit den weiteren Bänden!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu =)
      Also dran bleiben will ich erstmal schon. Ich denke ich werde erstmal die Rincewind Linie weiter verfolgen, und danach den Tod =D

      LG Sandra

      Löschen

Wichtig!
Mit der Nutzung dieser Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. (Mehr Informationen unter der Seite "Datenschutzerklärung")